Workshop Dokumentarischer Kurzfilm

Nun schon zum zweiten Mal konnten Schülerin-
nen und Schüler des Gymnasiums Bad Aibling erste Dreharbeiten sam-
meln. In einem von der Nonfiktionale bertreuten Praxis-Workshop drehte sich für die Elftklässler diesmal thematisch alles um das Thema "Mauerfall". Wie war das eigentlich vor zwanzig Jahren? Was verbindet man damit heute in Bad Aibling über-
haupt noch? Wie wird (diesseits und jenseits der Klischees) "der Westen" wie "der Osten" wahrgenommen? Mit Schützenhil-
fe der betreuenden Filmschaffenden führten die Schüler Inter-
views mit Lehrern und Mitschülern, gestalteten Kulissen, setzten Licht, lernten den Umgang mit Kamera und erhielten Einblick in die Montagearbeit.


Workshop Filmkritik

Mittlerweile ist es fast schon so etwas wie eine liebgewordene Tradition: Auch in diesem Jahr übt man sich im Deutsch-Leistungskurs K12 kurz vor Beginn des Festivals im kritischen Blick auf den (Dokumentar-)Film. Im Workshop Filmkritik geht es einmal mehr um Fragen nach Thema, Struktur, Form sowie Erzählhaltung der unter die Lupe genommenen Werke. Mit den entsprechenden Grundkenntnissen ausgestattet, dürfen sich die Nachwuchskritiker dann auf das aktuelle Festivalprogramm stürzen. Ihre Einsichten und Urteile werden im Rahmen der Nonfiktionale-Berichterstattung täglich im Bad Aiblinger Mangfall-Boten veröffentlicht und sind darüber hinaus auch im Festivalzentrum nachzulesen.