Junge Doks Programm

Auch 2010 veranstaltete die Nonfiktionale spezielle Kinovorstellungen für Schülerinnen und Schüler. Zuerst entführten Janna Ji Wonders und Korinna Kraus in die laute, chaotische Welt Moskauer Vorstadtpunks (Kinder der Schlafviertel), Tags darauf schürfte Jens Schanze in der eigenen Familiengeschichte (Winterkinder). Nach beiden Vorführungen gab es Gelegenheit über die Filme zu diskutieren.


Workshop Dokumentarischer Kurzfilm

Auch 2010 sammelten Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Bad Aibling praktische Dokumentar-
filmerfahrungen in einem von der Nonfiktionale betreuten Workshop. Die ZehntklässlerInnen, die im Schuljahr 2010/2011 das W-Seminar "Kreatives Schreiben" bei Brigitte Klein-Weigl belegen, bildeten vier Teams, sammelten Ideen und präsentierten sie vor den anderen WorkshopteilnehmerInnen. Anschließend entwickelten sie jeweils ein Exposé für ihre Dokumentarfilmidee und realisierten vier kurze Filme zum Thema Innenwelten: Dabei entstanden Porträts der Tanzlehrerin Stephanie Kordon, der Künstlerin Yvonne Wasmann und des Traditionscafés Rott sowie ein Film zum Thema "Glück". Bei allen Produktions-
schritten wurden die Projekte individuell von der Filmemacherin Micol Krause betreut und in der Gruppe besprochen.


Workshop Filmkritik

Das Lager wechseln und die Arbeiten anderer beurteilen konnten die Seminarteilnehmer schließlich im zweiten Nonfiktionale-Workshop, der unter der Leitung von Tamara Daničić dem Thema Filmkritik gewidmet war. Dabei ging es zunächst einmal um ganz grundlegende Überlegungen: Welche Form findet ein Dokumentarfilm für sein Thema? Welche Strukturmerkmale lassen sich festmachen? Welche Erzählhaltung verbirgt sich hinter dem Gezeigten? Welche Erwartungen werden geschürt oder hintertrieben? Für solche Fragestellungen sensibilisiert, durften die Nachwuchskritiker sich jeweils ein Werk aus dem aktuellen Festivalprogramm vornehmen. Ihre Erkenntnisse und Meinungen konnte man während des Festivals täglich im Bad Aiblinger Mangfall-Boten und im Festivalzentrum nachlesen.