Mechanik der Welt

Mit dem Motto "Mechanik der Welt" lud die Nonfiktionale 2013 zu einer filmischen Erkundung gesellschaftlicher, politischer oder ökonomischer Zusammenhänge ein. Wir warfen einen Blick auf die in unserer Gesellschaft wirksamen Kräfte. Es ging um Einflüsse, Machtinteressen und globale Verflechtungen, die unser Leben, oftmals im Verborgenen, formen.

Wie jedes Jahr kamen Filmemacherinnen und Filmemacher aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Bad Aibling um mit uns über Ihre Werke zu diskutieren. 13 Filme standen auf dem Programm. Darunter investigative und kritische Ansätze, engagierte Filme wie auch offene, essayistische Herangehensweisen – Filme, die zum Entdecken, Verstehen und Denken anregen.